Summ herum Bienchen

Für die Welt von morgen – Bienchen summ herum

In den letzten Jahren sterben immer mehr Bienen. Weltweit berichten Imker/innen in den letzten Jahren, von einem plötzlichen und unerklärlichen Rückgang ihrer Bienenvölker. Die Gründe dafür sind sehr unterschiedlich. Die Honigbienen müssen immer größere Distanzen auf sich nehmen, was am schwindenden Lebensraum mit einem ausreichenden Futterangebot liegt. Durch solch ausgiebigen Flüge können die Arbeiterbienen beispielsweise, durch Pestizidwolken fliegen. Dadurch bringen sie ihrer Brut dann verseuchten Nektar und Pollen. Aber auch der Klimawandel, Parasiten und Krankheiten sind für das Wohlbefinden der fleißigen Bienchen nicht förderlich.

Bienchen summ herum

Du fragst Dich jetzt vielleicht, was ist denn nun so toll an diesen kleinen Insekten. Aber das ist schnell erklärt. Denn 1/3 unserer Lebensmittel ist auf die Bestäubung durch Insekten angewiesen. Allein in Europa hängen mehr als 4.000 Gemüsesorten von Bienen ab. Willst Du all diese Pflanzen ohne die Bienen bestäuben? Das ist nämlich fast bis gar nicht zu machen. Also einfach mal im Kleinen anfangen und umdenken. Bei der nächsten Garten- und Balkonbepflanzung kannst Du den Bienen ganz einfach den Tisch decken. Nimm blühende Pflanzen, nach Möglichkeit mische diese, damit Du den ganzen Sommer über Blüten zur Verfügung stellst. Außerdem achte darauf, dass es heimische Pflanzen sind. Falls Du das nicht genau weiß, kannst Du aber auch gern den Gärtner oder auch den naheliegenden Imker fragen. Sie werden Dir mit Sicherheit gern Auskunft geben.

Die Großen schlafen auch nicht

Auch die Industrie arbeitet mittlerweile im Interesse der Umwelt – für die Welt von morgen. Für edding zum Beispiel, ist grün keine Trendfarbe, sondern eine Tradition seit 1960. Dort ist nachhaltiges Wirtschaften schon immer ein Grundsatz in der Unternehmensphilosophie. Unter anderem sorgen dafür moderne, ressourcenschonende Produktionsverfahren. Auch eine Photovoltaikanlage zur Gewinnng von Solarstrom wird genutzt. Um das Ganze noch abzurunden erfolgte die  Inbetriebnahme eines Blockheizkraftwerkes.

Für edding ist Stillstand keine Option

Daher wurde die EcoLine entwickelt. So kann nun auch der Endverbraucher direkt was für unsere Umwelt tun. Die Kappen und Schäfte der EcoLine Marker bestehen zum Großteil aus recycletem Material oder aus nachwachsendem Rohstoff. Darüber hinaus bestehen alle EcoLine Verkaufsverpackungen vollständig aus Karton.

Das Gute daran, es betrifft nicht nur einen Marker. edding hat eine komplette Serie auf dem Markt. Damit bist Du praktisch komplett abgedeckt. Das beginnt mit den Boardmarkern, geht über die Flipchartmarker, zu den Permanentmarkern und den Textmarkern.

Worauf warten wir also?! Auf, auf. Lasst uns auch etwas für unsere Welt von morgen tun. Für die Bienchen, für die Umwelt und somit auch für uns.

 

 

Ein Gedanke zu „Für die Welt von morgen – Bienchen summ herum“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

45 − = 36